Was ist das? In diesem Training geht es darum, Tierarztbesuche und Behandlungen zur Gesunderhaltung/Genesung so entspannt wie möglich zu gestalten. Dazu gehören das Angefasst-werden, Augen-/Ohrentropfen geben, Pfoten behandeln, Zecken ziehen, Blut abnehmen, und vieles mehr.

Warum braucht mein Hund das? Von (fremden) Menschen überall angefasst zu werden, teilweise mit “seltsamen” Instrumenten, ist für fast alle Hunde nicht besonders toll und führt schnell zu einem hohen Stresslevel. Glücklicherweise können wir dem mithilfe des Medical Trainings entgegenwirken. Wie solche Behandlungen nach dem Kurs aussehen können, seht ihr im folgenden Video:

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

  • Für alle Hunde – auch für solche, die noch keine negativen Erfahrungen beim Tierarzt/mit Behandlungen gemacht haben, denn vorbeugen ist immer besser als nacharbeiten müssen

Inhalt/Lernziele:

  • Entspanntes Anfassen am ganzen Hundekörper
  • Augentropfen geben
  • Ohren reinigen und Tropfen eingeben
  • Vorbereitung auf Blutabnahme
  • Pfoten behandeln und Krallen schneiden
  • Zecken entfernen
  • und viele weitere Arten von Behandlungen
  • Körpersprache des Hundes lesen lernen und entsprechend darauf eingehen können
  • abschließender Besuch in der Tierarztpraxis – hier werden die gelernten Inhalte dann angewendet

Teilnehmeranzahl: Um gewährleisten zu können, dass auf jedes Mensch-Hund-Team eingegangen werden kann, ist die maximale Anzahl auf 4 Teilnehmer pro Kurs beschränkt.

Wann? Donnerstags, 14:30 – 15:30 Uhr
13.01.2022 – 03.03.2022

Wo? Emmy-Noether-Str. 1 in 86899 Landsberg am Lech

Kosten: 184,00€ für 8 Kursstunden à 45-60 Minuten, darin enthalten ist ein abschließender Besuch in der Tierarztpraxis, in der die gelernten Inhalte angewendet werden